…auf den steigenden Hilfebedarf alter, kranker oder behinderter Menschen in unserer Gemeinde, die sich – häufig allein stehend – nicht mehr selbst helfen können oder nicht mehr in der Lage sind, ihren Haushalt alleine zu führen.

…als Kirchengemeinde, mit dieser Hilfestellung dem Auftrag einer christlichen Gemeinde zum Dienst am Nächsten nachzukommen.

…diesen Dienst am Nächsten in organisierter Form anzubieten.

nachbarschaftshilfe

Organisierte Nachbarschaftshilfe

Organisierte Nachbarschaftshilfe ist eine Gruppe von über 100 Frauen und Männern, die sich für diesen Dienst am Mitmenschen auf freiwilliger Basis – gegen eine Aufwandsentschädigung – einsetzen. Die Organisation der Einsätze erfolgt über die Einsatzleitung der Katholischen Sozialstation. Einsatzleitung und Helfer/innen unterstehen der Schweigepflicht – beide sind über uns unfall- und haftpflichtversichert.

Hilfestellungen…

… im Haushalt

  • Einkaufen
  • Mahlzeiten zubereiten
  • Wäschepflege
  • Wohnung in Ordnung halten

… im sozialen Bereich

  • Begleitung zum Arzt, zu Behörden und Veranstaltungen
  • Spaziergänge
  • Unterhaltung und Gespräche
  • Betreuung von an Demenz erkrankten Menschen durch hierfür speziell geschulte Helferinnen und Helfer
  • Betreuung von Kindern (stundenweise) bei kurzzeitiger Abwesenheit der Mutter

helfen, als Helfer …

Wenn Sie Ihre freie Zeit sinnvoll gestalten möchten, gerne in einem Team etwas für andere und für sich tun wollen, an Fortbildung interessiert sind, dann freuen wir uns auf Ihren Anruf!

helfen, was kostet das?

Die Hilfeleistungen der organisierten Nachbarschaftshilfe werden nach Stunden berechnet.
Wenn Sie nähere Auskünfte oder Unterstützung durch die Nachbarschaftshilfe benötigen, so wenden Sie sich bitte direkt an uns. Tel. 07541-22101